Tracheoversorgung

Nach einem Luftröhrenschnitt oder einer Kehlkopfentfernung können Patienten nicht mehr durch Mund und Nase, sondern nur noch durch eine operativ angelegte Öffnung im Hals atmen. Diese Öffnung wird als Tracheostoma bezeichnet. Wir versorgen Patienten mit Zubehör, welches zur Pflege des Tracheostomas benötigt wird, z.B.Kanülen, künstliche Nasen, Kompressen, Sprechhilfen und anderen Hilfsmitteln.